Loading... (0%)

Kernbotschaften formulieren: So präsentieren Sie erfolgreich

30. September 2021

Wir kennen und beneiden sie alle, diese erfolgreichen Redner. Sie ziehen uns mit Ihrer Kernbotschaft regelrecht in ihren Bann. Als Zuhörer fühlen wir uns abgeholt, verstehen ihre Gedankengänge und nehmen ihre Ansätze dankend an. Aber wie schaffen sie das?

Was ist die Formel dieser erfolgreichen Vorträge? Sind die Redner rhetorisch geschult oder haben sie speziell designte Powerpoint Slides? Vielleicht. Doch den Gamechanger erfolgreicher B2B-Präsentationen findet man bereits in der Vorbereitung: Es ist eine verständliche Kernbotschaft an die Zielgruppe, die sich durch den kompletten Vortrag zieht. Sie beantwortet den Zuhörern jederzeit die Frage, warum Sie zuhören sollten. Für zukünftige Präsentationen sollten Sie nicht nur danach fragen, wie und was Sie präsentieren möchten. Sondern vor allem: warum

Dieser Artikel konzentriert sich im Folgenden speziell auf Präsentationen. Jedoch lassen sich die einfachen Tipps auch auf jegliche weitere Kommunikation übertragen: ob auf Vorträge, Ihre Kommunikations- oder Marketingstrategie.

Die spannende Frage nach dem „Warum“

Ein kleines Gedankenexperiment: Denken Sie doch mal an Ihr Lieblingsrestaurant oder alternativ an die Bäckerei, bei der Sie wirklich gerne einkaufen. Jetzt die Frage: Warum haben Sie sich genau dafür entschieden? Denn meist haben wir im Alltag ja mehrere Optionen zur Auswahl. Und genau hier wird es spannend, genauer hinzusehen. Denn oberflächlich könnte man sagen, dass Produkte oder Dienstleistungen oftmals austauschbar sind.

Die Kernbotschaft beantwortet die Frage nach dem “Warum”

Es gibt oftmals viele unterschiedliche Gründe, warum wir uns für ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung entscheiden. Da ist oft mehr als die reine Leistungsbeschreibung oder Produktfunktion. Genau diese Gründe gilt es herauszufinden, um eine effektive Kernbotschaft zu entwickeln. Sie beantwortet nämlich die Frage nach dem “Warum”. 

Zurück zum Gedankenexperiment: Ist es vielleicht deswegen Ihr Lieblingsrestaurant, weil Sie sich dort wie bei Freunden fühlen? Vielleicht sind es bei Ihrem Bäcker der beste Cappuccino und die unglaublich leckeren Sauerteigbrote aus lokalem Biomehl, die Ihre Seele berühren? Sie werden merken, dass Sie hier sehr individuelle Antworten finden. 


Übrigens: Die Frage nach dem “Warum” stellen sich die Zuhörer Ihrer Präsentationen auch. Je nach Antwort werden diese dann bewusst oder unbewusst sehr aufmerksam zuhören – oder gelangweilt und wenig aufnahmebereit sein.

Sie müssen kein Content-Profi sein, um Ihren Zielgruppen einen Mehrwert bieten zu können. Es genügt, die Frage nach dem “Warum” zu klären:

  • Warum sollten meine Kunden meine Produkte kaufen? 
  • Weswegen sollten die Zuhörer meiner Präsentation gespannt folgen?

Zielgruppe kennen und verstehen

Auf der Suche nach der Kernbotschaft verlieren Sie Ihre Zielgruppe nicht aus den Augen:

  • Wer sind diese Menschen, die an Ihrer Präsentation teilnehmen? 
  • Was motiviert sie dazu?

Tipp: Arbeiten Sie für eine Zielgruppendarstellung am besten mit dem strategischen Modell von Personas. Dies ist ein Nutzermodell, das eine konkrete Person aus Ihrer Zielgruppe als typische Menschen mit Name, Bedürfnissen, Stärken und Schwächen abbildet. Damit wird ihr Publikum sofort greifbar – und Sie optimieren Ihre Ansprache.

5 Merkmale einer perfekten Kernbotschaft

Wenn Sie Ihre Zielgruppe und ihre Bedürfnisse kennen, gilt es nun, die eigene Kernbotschaft herauszuarbeiten. Darauf soll Ihre komplette Präsentation aufbauen. Aber was macht eine gute Kernbotschaft aus? Diese Merkmale helfen Ihnen, eine kurze, glaubwürdige und verständliche Kernbotschaft zu formulieren:

1. Relevanz: Greife ich mit meiner Botschaft Themen auf, die für meine Zielgruppe interessant sind?

2. Aktualität: Enthält meine Botschaft neue und frische Konzepte?

3. Mehrwert bieten: Welche Vorteile hat meine Zielgruppe von meiner Kernbotschaft?

4. Plausibilität: Ist die Botschaft unmissverständlich klar und eindeutig formuliert?

5. Emotionen wecken: Wie stark erreiche ich meine Kunden auf der Gefühlsebene?

Erfüllt Ihre Kernbotschaft möglichst viele dieser Punkte, haben Sie bessere Chancen, Ihre Zuhörer von Ihrer Botschaft zu begeistern.

Ihre Kernbotschaft als roter Faden

Zunächst einmal “Glückwunsch” zur Kernbotschaft! Wenn Sie es bis hierhin geschafft haben, sind die nun folgenden Schritte überschaubar, weil Sie direkt auf der Botschaft aufbauen. Denn: Alle Slides Ihrer Präsentation sollten die Kernbotschaft an die Zuhörer tragen – überprüfen Sie dies bitte abschließend. Damit schärfen Sie den Fokus Ihrer Kommunikation und begeistern Ihre Zuhörer. Sowohl Sie selbst als auch Ihre Vortragsinhalte wirken damit glaubwürdiger und authentischer. 

Nutzen Sie dazu auch gerne Storytelling und unsere Tipps zur erfolgreichen B2B-Kommunikation. Sie werden sehen: Mit Hilfe einer Kernbotschaft zieht sich ein roter Faden durch Ihre Präsentation. 

Investieren Sie Zeit in Ihre Kernbotschaft

Eine Kernbotschaft zu entwickeln, ist unter Umständen aufwändig – vor allem, wenn es um Ihre Unternehmensstrategie geht. Vergessen Sie jedoch nie: Sie ist eine strategische Investition für Ihre erfolgreiche Kundenkommunikation. 

Darum:

  • Prüfen Sie die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe genau.
  • Entwickeln Sie methodisch eine passgenaue Kernbotschaft.
  • Sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Kernbotschaft wie ein roter Faden durch Ihre Präsentation oder Ihre Unternehmenskommunikation zieht.

So werden Sie begeisterte und überzeugte Zuhörer und inspirierte Zielgruppen haben.

Sie möchten eine professionelle Kernbotschaft für Ihr Unternehmen formulieren oder eine erfolgreiche Kommunikationsstrategie umsetzen? Wir unterstützen Sie gerne, schreiben Sie uns einfach eine Nachricht!