Loading... (0%)

Social Media Marketing: Diese 6 Basics müssen Sie kennen

29. März 2019

Sie möchten auf Facebook, Instagram, Twitter ganz vorne mit dabei sein? Dann sollten Sie die Basics im Social Media Marketing kennen. Wir unterstützen Sie dabei und stellen Ihnen die wichtigsten Grundlagen vor – für Ihren Unternehmenserfolg.

Verzerrte Bilder, zu lange Texte, Links, die ins Leere führen: Ist Ihnen das auch schon einmal passiert? Gerade Anfänger erwarten in den sozialen Netzwerken zahlreiche Stolpersteine. Doch alles kein Problem! Welche Basics im Social Media Marketing zählen und wie Sie diese anpassen, erfahren Sie hier.

Basic #1 – Optimieren Sie Ihre Landingpage für Smartphone und Co.

Wenn Sie finden, dass eine solide Desktop-Lösung ausreicht, fragen Sie sich selbst: Wie viel Zeit verbringen Sie privat am PC und wie viel an mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet? Richtig, die handlichen Endgeräte überwiegen deutlich in der Nutzdauer. Das bedeutet für Sie: Passen Sie Ihren Online-Auftritt an das neue Nutzerverhalten an.

Warum das so wichtig ist? Wer im Bereich Social Media tätig ist, verlinkt häufig – bei Werbebeiträgen oder auch organischen Posts – auf die eigene Webseite, um die Reichweite zu vergrößern oder um, bei einem Onlineshop, den Abverkauf zu fördern. Die Webseite sollte daher auf dem jedem Endgerät gut aussehen!

Basic #2 – Aktualisieren Sie Ihre Website regelmäßig

Verlinken Sie auf Ihre Webseite, gehen Sie sicher, dass diese zum einen aktuell ist und zum anderen den Nutzern korrekt angezeigt wird. Das ist wichtig, da eine veraltete Landingpage, die ewig lädt, die Nutzer abschreckt. Also: Webseite immer in Schuss halten! Überprüfen Sie nicht nur den Inhalt, sondern auch die Funktionen regelmäßig!

Basic #3 – Wählen Sie Bilder und Videos, die zu Ihrer Plattform passen

Stories und Livevideos werden immer wichtiger! Es gilt: Ohne Bild oder – noch besser – Bewegtbild geht Ihr Post im Newsfeed vollkommen unter – Sie werden für Ihre Fans unsichtbar. Einfach ein Bild anhängen reicht allerdings auch nicht aus. Achten Sie darauf, dass Sie für Ihre Posts stets das der Plattform entsprechende Format wählen. Das heißt unter anderem:

  • quadratische Aufnahmen für Instagram. Sie können aber auch mit Quer – und Hochformaten arbeiten.
  • Hochkant-Videos für Instastories
  • Hochkant-Bilder für Pinterest

In den sozialen Netzwerken erscheinen die falschen Formate unschön zugeschnitten. Das lässt sich leicht vermeiden!

Dass der Bild-Content auf Ihre Inhalte, das Unternehmen und die Zielgruppe zugeschnitten ist, ist zwingend notwendig.

Basic #4 – Gewinnen Sie das Vertrauen Ihrer Community

Vertrauen. Die Kunst ist es, dieses zu wecken und aufrechtzuerhalten. Nutzer sind vorsichtig geworden, was ihre persönlichen Daten betrifft.  Mit exklusiven Gruppen, dem transparenten Umgang mit ihren Daten und gut recherchierten Inhalten gewinnen Sie ihr Vertrauen (zurück).

Wenn Sie spezielle Marken-Hashtags verwenden, unterstützen Sie Ihre Mission: Sie motivieren Ihre Community den Hashtag in ihre Kommunikation zu integrieren, was Spaß macht und Freunde der Follower auf die eigene Marke aufmerksam macht. Durch den so erzeugten Empfehlungscharakter erzielen Sie Image und Vertrauen.

Basic #5 – Behalten Sie Ihre Erfolge im Blick

„Wir brauchen mehr Reichweite!“ – das ist auch Ihr Mantra? Brauchen Sie wirklich Reichweite und immer mehr Fans oder profitiert Ihr Unternehmen vielleicht von ganz anderen Faktoren? Prüfen Sie anhand Ihrer Strategie und Ihren Zielen, was Sie wirklich erreichen wollen und definieren Sie KPIs, die Ihren Erfolg prüfbar machen. Auch SEO-relevante Faktoren wie Absprungraten, Shares oder ähnliches können wichtige Stellgrößen sein – finden Sie heraus, welche zu Ihnen passen.

Basic #6 – Denken Sie strategisch

Neben wirksamen Inhalten ist die richtige Strategie ein absolutes Muss im Social Media Marketing! Gehen Sie weg von „passt so“ und hin zu einer Content Strategie, die wirklich „sitzt“. So gelingt Ihnen ein professioneller Auftritt, denn mit der passenden Strategie erreichen Sie Ihre Zielgruppe mit den richtigen Inhalten, am richtigen Ort, zur richtigen Zeit. Hierbei kann „weniger ist mehr“ auch ein gutes Maß sein, wenn Sie so stets hochwertigen Content veröffentlichen, der Ihre Werte widerspiegelt und auf Ihre Ziele einspielt.

Wenn die Grundlagen stimmen, steht Ihrem langfristigen Erfolg auf Social Media nichts mehr im Weg. Wir, die Experten von Ippen Digital Media, unterstützen Sie dabei und stehen Ihnen mit unserem Wissen zur Seite.

Jacqueline K. Braun

Autorenprofil ein-/ausblenden