Loading... (0%)

Website-Texte nach Ihrem Geschmack

22. April 2015

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Endlich geschafft! Sie haben Ihre Kollegen und den Geschäftsführer davon überzeugt, für die neue Website mit einer Content Marketing Agentur zusammenzuarbeiten. Glückwunsch – den ersten und wichtigen Schritt für eine erfolgreiche Homepage haben Sie vollbracht. Entspannt zurücklehnen und die Experten einfach mal machen lassen, ist aber nicht. Denn auch die beste Agentur braucht ein professionelles Briefing. Hier erfahren Sie, wie Sie Website-Texte bekommen, die Sie begeistern.

Selbst eine Agentur ist keine eierlegende Wollmilchsau

Eine Content Marketing Agentur kann viel, aber nicht alles gleichzeitig. Überlegen Sie sich deshalb genau, warum und wofür Sie die Spezialisten mit ins Boot holen. Egal, ob Sie Ihre Website komplett neu geschrieben, nur einige Seiten überarbeiten oder neue Beiträge für Ihren Blog benötigen – verschaffen Sie sich als Erstes einen Überblick über die bestehenden Website-Texte.

Einige der Inhalte können Sie vielleicht übernehmen, andere müssen überarbeitet oder komplett neu gestaltet werden. Je besser Sie Ihre eigene Website kennen, desto leichter können Sie den Umfang des Projekts abschätzen. Stellen Sie sich zudem die Frage, was Sie vom neuen Content erwarten: Kunden binden, Reichweite generieren oder die Markenbekanntheit steigern.

Vertrauen ist gut, vergleichen ist besser

Verlassen Sie sich bei der Wahl der Content Marketing Agentur nicht auf die Empfehlung eines Geschäftspartners oder einen sympathischen ersten Kontakt. In den letzten Jahren sind viele Agenturen gegründet worden und die Auswahl ist groß. Nehmen Sie sich deshalb Zeit und vergleichen Sie die Leistungen miteinander.

Einen ersten Anhaltspunkt liefern die Referenzen auf der Website der Agentur. Die dort aufgeführten Kunden geben Aufschluss über die Größe der bisherigen Projekte. Außerdem erhalten Sie einen Eindruck von den Branchen, in denen die Agentur sich bereits auskennt. Wenn Sie sich die Zusammenarbeit grundsätzlich vorstellen können, fordern Sie ausführliche Referenzen oder einen Probetext an. Dadurch erhalten Sie einen guten Eindruck von der Qualität der Texte. Einen hochwertigen Text erkennen Sie an folgenden Kriterien:

  • kurze, verständliche Sätze
  • klare Darstellung komplexer Sachverhalte
  • jeder Satz enthält eine Aussage
  • viele aktive Verben
  • für Suchmaschinen optimiert, aber trotzdem lesbar
  • aussagekräftige Zwischenüberschriften
  • Fettungen wichtiger Begriffe im Text
  • Bulletpoint-Listen

Seien Sie nicht irritiert, wenn der Probetext noch nicht Ihre Zielgruppe anspricht oder Ihren Tone of Voice trifft. Diese Informationen erhält die Agentur erst später von Ihnen.

Die Basis für gute Website-Texte

Sie haben mehrere Content Marketing Agenturen miteinander verglichen und sich für die beste entschieden. Bevor die Redakteure mit dem Schreiben der Texte loslegen, stellen Sie ihnen Ihr Unternehmen und die Produkte vor. Definieren Sie gemeinsam Ziele und Zielgruppen und legen Sie einen Tone of Voice fest.

Dabei ist es wichtig, dass Sie ehrlich sind. Präsentieren Sie Ihr Unternehmen so, wie es ist. Gehen Sie auf Vor- und Nachteile der Produkte ein. Es ist sinnvoll, Verantwortliche aus anderen Abteilungen einzubinden: Produktmanagement, Vertrieb oder Geschäftsführung. Je tiefer der Einblick in die Firma ist, desto besser werden die neuen Website-Texte Ihrem Unternehmen entsprechen.

Die Ergebnisse werden in einem Protokoll festgehalten. Es dient als Richtlinie für die späteren Website-Texte. Deshalb ist es wichtig, dass jeder einzelne Punkt zutrifft. Seien Sie kritisch und geben Sie den Content Experten Feedback, wenn eine Aussage nicht stimmt oder sich während der Zusammenarbeit etwas Grundlegendes ändert.

Auf der Zielgeraden

Die Agentur hat nun alle wichtigen Informationen bekommen, schreibt den ersten Text – und er gefällt Ihnen überhaupt nicht. Kein Grund zur Sorge! Sie dürfen und müssen kritisieren, was Ihnen nicht passt. Folgende Tipps führen Sie schnell zu einem Ergebnis, mit dem Sie zufrieden sind:

  • Sorgen Sie dafür, dass es einen Content-Verantwortlichen gibt. Er sammelt die Rückmeldungen innerhalb des Unternehmens ein und gibt sie an die Agentur weiter. Nur so vermeiden Sie, dass sich die Kritik unternehmensintern widerspricht.
  • Geben Sie konstruktives Feedback: Aussagen wie „der Stil gefällt uns nicht“ sind nicht hilfreich. Versuchen Sie konkret festzumachen, was Ihnen am Text nicht gefällt – passen die Adjektive nicht, ist der Stil zu erzählend oder wünschen Sie sich freche Formulierungen?
  • Meistens ist nicht der komplette Text schlecht: Geben Sie positives Feedback für die Sätze, die Ihnen gefallen oder in die richtige Richtung gehen.
  • Wenn Sie Textbeispiele auf anderen Websites finden, die Sie begeistern, weisen Sie die Agentur darauf hin. Auch hier gilt: Formulieren Sie, was genau Ihnen daran gefällt und was nicht.

Es ist normal, dass Agentur und Unternehmen den passenden Stil zu Beginn der Zusammenarbeit in mehrere Korrekturschleifen abstimmen. Dabei ist der Zeitaufwand am Anfang für Sie höher als für die weiteren Website-Texte. Für den Erfolg des Projekts sind die Einarbeitung und enge Abstimmung entscheidend – und zahlen sich aus: durch einzigartigen, hochwertigen Content, der Ihr Unternehmen im Internet darstellt.

Bildquelle: © violetkaipa – iStockphoto

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

Katharina Winter

Autorenprofil ein-/ausblenden